Mittwoch, Januar 24, 2007

Hä?

Wenn man krank ist nimmt man vieles in Kauf. So auch einen Anruf eines Exfreundes aus dem Sauerland. Sorry, M. wenn du das liesst. Man tauscht Neuigkeiten aus, fragt nach Familienmitgliedern etc. Da ich vor 5 Jahren fast jedes zweite Wochenende im Sauerland verbracht hatte (freiwillig), wusste ich , dass die dort gerne feiern und den kleinsten Anlass suchen um sich zu betrinken. Sorry, an alle Sauerländer. Mag euch trotzdem. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich mit meinem damaligem Freund auf einer Geburtstagparty eingeladen war. Wir kamen in eine kleine Hütte am Waldrand, mein Freund machte die Tür auf und 15 Paar Augen guckten mich an.Wie die Erdmännchen aufgerieht. Die Augen funkelten. Es wurde still im Raum. Ich lächelte alle an und grüßte. Aber es kam außer vom Bruder des Freundes und dem besten Freund nichts zurück. Ich muss dazu sagen, dass der Haufen so ziemlich kunterbunt war. 10-25 Jahre vermischten sich zu einer Dorfjugendparty.
Ok, dachte ich mir. Ich bin die Tante aus der Stadt. Die sind überfordert. Du hast noch nicht mal einen Kölner Dialekt also halt den Ball flach S.!!! Nach 3 Stunden wäre ich fast eingeschlafen.Ich konnte machen was ich wollte....Ich war die Fremde!
Das wollte ich jetzt eigentlich gar nicht schreiben.

Also ich telefonierte also gestern mit dem Sauerländer als er mir erzählte, dass er heute auf eine"Hmhmhmparty" gehen würde. Ich frage "was"? Er: Hmhmhmparty! Ich: Was? Er: Hmhmhmparty! Das ging noch weiter. Bis er es mir buchstabierte. Hätte ja seien können, dass ich durch meine Erkältung auch schlecht gehört habe. Aber nein. Sowas kann es auch nur im Sauerland geben. Ich habe sowas noch nie gehört. Ok, Hannover ist vielleicht auch ein Loch in der Karte....Aber ne...eben habe ich bei google nachgeschaut. Es gibt sie wirklich. Kennt ihr eine Pinkelparty???

Kommentare:

SyrelSnyr hat gesagt…

Sowas hier?
Nein, war mir neu, aber es gibt anscheinend wirklich Dinge die man weder kennen, noch mitgemacht haben muss :)

creezy hat gesagt…

Wettweitpinkeln? Das hat meine Generation sehr viel früher getan, dazu brauchten wir aber keine offizielle Party. Bei uns war das Nachmittagsspielzeitvertreib. Muß um die Zeit gewesen sein, als uns bewußt war, dass wir weiblichen Cowboys 'nen bisschen anders waren als männlichen Cowboys.

kreuzberger hat gesagt…

"Kohl und Pinkel"-Party mit jeder Menge Bier und Kurzen? (Wenn man das bei Google eingibt, ist Marions allseits beliebtes Kochbuch übrigens der erste Treffer...)

christoph hat gesagt…

wikipedia wußte im gegensatz zu mir sofort worum es geht...