Mittwoch, Februar 28, 2007

Heute

RUHETAG!

Wer mich sucht, ich bin heute den ganzen Abend vor dem Fernseher. Mal gucken ob ich die Shannyn Sossamon immer noch so toll finde.

Dienstag, Februar 27, 2007

Er hat mich gehört

Danke! Ich bin getauft und auch eine Konfirmation habe ich hinter mir. Aber die schönsten Tage sind die, an denen man von irgendwem oder irgendwas erhört wird. Ich bin nicht besonders gläubig aber manchmal hilft der Glaube an irgendwas. Und dann spricht und fleht man zu irgendwem. Und dieses Mal hat es sich wirklich ins Gute gewandelt. Was sind schon die kleinen Alltagsprobleme und die egoistischen Selbstmitleidssorgen wenn die Gesundheit der wichtigsten Person im Leben plötzlich bedroht ist. Wie wach man aufeinmal ist...Ich bin so erleichtert.

Und die zweite wichtigste Person habe ich am 20.02. vergessen. Papa, tut mir leid. Ich hoffe dir geht es gut und du passt auf mich auf. Wenn du mir zuguckst weisst du ja, dass es keine Absicht war. Hier für dich dieses Lied:



Montag, Februar 26, 2007

Immer diese Paparazzo aus Hamburg




Da drehe ich mich doch glatt mal eben schnell weg.

von hier

Sonntag, Februar 25, 2007

Erkältung die Zweite


Meine Augen sprechen für sich

Samstag, Februar 24, 2007

Gewisse Parallelen

Essen ist das wichtigste im Leben für mich. Ich esse auch schon mal "Ungesundes-Kettengedöns", aber meistens bevorzuge ich die gehobene Klasse. Manchmal esse ich auch aus Langeweile, so wie gestern Abend (und stelle gewisse Parallelen zwischen Dates und Essen fest).

Der Nächste hat es schwer. Ein Flug plus Essen in einem Restaurant, dass so heisst wie ich. Mindestens!

Besuch von Mutter plus Freund

Ich sollte mir eine Scheibe von meiner Mutter abscheiden! Freund am bohren und Mutter steht daneben. Lustige Dialoge wie diesen hier:

Mutter: Hör doch auf deine Herrin!
Freund: Jawohl, Donna.

Freund hat auf einem Ohr eine Hörschwäche. Mama schleicht sich von hinten an ihn ran. Sie hält kurz inne und sagt dann ganz leise zu mir: "Oh, ich muss auf die andere Seite, da hört er ja nichts!"

Empfehlung des Weetzenhofes

holaaaahiiiiiiii holaaaaaahooooooooo

Damit ihr wisst, warum sie meine Freundin ist....

Auch ich werde, sofern sich meine Halsschmerzen nicht noch verschlimmern, den Ponyhof besuchen. Aber der Hund , der Hund....Schäferhund. 5 Köpfe größer als ich.

Das Zuhause der Little Sue

Seid nett zu ihr!

Nachtrag: ich würde so gerne von gestern Abend berichten, aber das ist mir noch zu riskant. Nur soviel: ich hätte gerne sofort alles niedergeschrieben, da ich innerlich einige Male vor Lachen unter dem Tisch lag.

Freitag, Februar 23, 2007

Auf die Schnelle

Manchmal fragt man sich am Ende der Woche worüber man sich am Anfang der Woche aufgeregt hat.

In 10 Minuten muss ich los. Danke liebe Schminke, dass du die Erkältung wegmachst.
Danke liebe Lieblingsjeans für den Knackpo, aber ich fürchte ich brauche dich bald in Größe 27 (bitte kein Mitleid). Wer schenkt mir die 300 €?

Heute habe ich wieder schöne viele Dinge in meiner neuen Arbeitsumgebung gefunden. Einen kleinen Italiener! Lecker Brötchen und Pasta etc.
Nächste Woche gibt es ein Bild von der zweiten Entdeckung.

Und außerdem muss ich wirklich bald mal eine IQ-Test oder sowas machen. Heute von zwei Abteilungsleitern zu hören bekommen: "S. warum studierst du nicht? Du bist doch hier nicht wirklich ausgelastet." und " Das ist unsere neue tolle Mitarbeiterin".

Juhu, Eigenlob stinkt. Aber ich muss mich darin üben.

Alles erzählt aus/von? einer wahren Begebenheit von MIR.

Adieu mes enfants

Donnerstag, Februar 22, 2007

Oh du Süßes!


Wenn keine Schokolade mehr da ist muss das Weihnachtsgebäck herhalten!
MAMPF!

Meldung des Tages

Hugh Grant ist wieder Single!

Dienstag, Februar 20, 2007

Muskelkater

Also umlernen im Bereich Sport = mehr Lust auf Sport = Muskelkater am ganzen Körper!

Nach 60 Minuten Basketball fühlen sich meine Beine recht schwer an. Dann noch Yoga hinterher, und natürlich die Brückenhaltung ...Ich heute = gefühlte Oma. Ich bewege mich in Zeitlupe. Arnikasalbe ist heute Abend meine.

Montag, Februar 19, 2007

Rosenmontag im Kindergarten

Leider habe ich keinen Scanner und meine Digitalkamera ist auch veraltet, aber man sieht ja bischen was.


Sonntag, Februar 18, 2007

"Dornröschen ist aufgewacht"...

...sagte eine Freundin zu mir am Telefon.

Es fängt alles damit an, dass ich heute Nacht einen Bericht über die Berlinale gesehen habe. Es ging um den deutschen Film,der oft gesellschaftskritische Themen beleuchtet. Einige Filmausschnitte haben mich wie immer sehr berührt. Am Freitag war ich außerdem noch im Kino und habe einen Film gesehen, der mir direkt danach nicht so gefallen hat. Warum weiss ich selber nicht. Vielleicht lag es einfach daran, dass hinter uns 3 Teenager saßen, die uns mit Kronkorken bewarfen und den ganzen Film viel Lärm machten. Wenn ich einen Film schaue will ich Ruhe und versinke förmlich. Ich spiele fast mit. Der Film ließ es jedoch trotzdem zu, dass ich an einer Stelle Tränen vergoss. Bevor ich diesen Film gesehen hatte, hat mich das Lied nicht gerührt. Aber Freitag war es dann doch soweit. Es war wunderbar. Dieses Gefühl aufeinmal ganz alleine im Kinosaal zu sein und sich in diese Situation hineinzusteigern. Hihihi!

Meine Güte ich hole immer soweit aus und komme dann nie wirklich auf den Punkt. Ich denke immer mehr, als das ich dann später immer alles in Worte fassen kann. Also, meine Gedanken gehen zu einer Frage: Was und wen brauche ich wirklich um ein tolles Gespräch zu führen? Um mich wohlzufühlen und mich nicht zu langweilen? Das sind wohl schon zwei Fragen. Mich beschäftigt diese Sache wirklich, denn es gibt Abende da treffe ich mich mit Leuten und stelle fest, dass sie mich langweilen. Aber genauso stelle ich fest, dass ich bei interessanten Gesprächspartnern den Mund nicht aufbekomme.Wahrscheinlich langweile ich dann diese Leute genauso. Angst vor der eigenen Meinung oder was? Ich habe mich jahrelang mit einer Art von Menschen herumgeschlagen. Ist doch klar, dass das eben nichts dolles für mich ist. Aber ist das wirklich so wichtig? Die gesellschaftlichen Unterschiede? Ich weiss es nicht, und eigentlich ist mir das auch egal. Wichtig ist für mich, dass ich mal wieder erfahren konnte wie wichtig das Kino für mich ist. Spaß, Unterhaltung und manchmal lerne ich mich wieder ein Stück selber kennen. Hach, schön...


Neue Arbeitsumgebung




Samstag, Februar 17, 2007

Das Parfüm

Es ist jetzt ungefähr 7 Jahre her, dass ich kein Parfüm mehr wirklich toll gefunden haben. Der Auslöser war meine Arbeit im Hotel. Ständig andere Düfte, Stress und sicherlich auch ein privater Grund. Gerstern Abend aber benutzte ich eine Probe und stellte fest, dass ich den Duft mag. Wieder ein weiterer Schritt. Außerdem habe ich mir vorgenommen nette Fotos von mir machen zulassen. Nächsten Freitag habe ich ein Date in Hannover. Ja, ihr hört richtig, in Hannover. Nach 394859345 Jahren das erste Mal. Heute Abend gehe ich zu einer Eröffnung eines Clubs, den es vor 10 Jahren schon einmal gab. Ich überhole mich zurzeit selber. Schönes Wochenende!!!

Donnerstag, Februar 15, 2007

Oh, du mein Österreich

So, jetzt bin ich wieder in meinem kleinen Reich.Juhu, heute ist der Opernball in Wien. Ich liebe Wien. Ich wiederhole mich. Aber der Opernball ist doch auch was tolles, glanzvolles und traditionelles. Ich mag das. Liegt auch daran, dass Niedersachsen außer dem größten Schützenfest keine richtigen Traditionen hat. Deshalb bin ich immer schnell für andere Kulturen zu haben. Ich liebe es in andere Welten entführt zu werden, und neue Geschichten und Leidenschaften zu entdecken. Und so ist es auch mit dem Wiener Opernball. Nun hatte ich ja mal einen Freund in Wien und verbrachte viel Zeit dort. Wir gingen in der Lugner City einkaufen etc. Kurz bevor ich Silvester 2000 nach Wien fuhr und gerade meine Weihnachtsgeschenke begutachtete, wiederholte ein Fernsehsender den Wiener Opernball. Ich schaute gerührt zu. Ich mag Strauß. Walzer beruhigt mich. Walzer ist romantisch, fröhlich und sooooooo leicht. Doch aufeinmal machte ich riesige Augen. Da tanzte mein damaliger Freund durchs Bild, inkl. seiner ersten großen Liebe. Ich schluckte und guckte immer wieder nach den Beiden. Sie sahen traumhaft schön aus. Ich war eifersüchtig. Ich wollte das auch mit ihm erleben. Ging natürlich nicht mehr. Also als Debütanten. Ich rief ihn an. Er lachte und versprach mir den Wiener Opernball. Sein Vater arbeitete für die Stadt, und so würde man ja eh am besten an die Karten kommen. Natürlich haben wir es nicht geschafft. Die Beziehung ging aufgrund der Entfernung und der Angst auf eine wirkliche feste Bindung kaputt. Aber seit der Zeit träume ich von einem Wiener Opernball. Diese Kleider, der Walzer, die Tradition...hach....einmal Sissi spielen. Das es den Traumprinzen nicht gibt weiss ich ja nun schon, aber einmal darf es ihn doch geben. Nur für einen Abend. Biiiittttteeee!!! Und jetzt ziehe ich mir ein Kleid an und warte auf die Eröffnung und auf den Satz: ALLES WALZER!!!!


ps: habt ihr schon einmal eine sms bekommen in der stand, sie wäre zu unpersönlich gewesen um zu antworten???

Dienstag, Februar 13, 2007

Silka ist...

... sehr zu empfehlen.
... eine ganz süße, aber der Zombie, der da neben ihr steht, versaut natürlich die ganze Optik. (kennt jemand diesen Text noch?) hahahaha
... der weltweit größte Produzent von Porenbeton.
... Schauspieler.
... noch zu haben.
... der totale Gardasee-Fan seit Jahren.
... fast taub.
... kein Mitglied einer öffentlichen Benutzergruppe.
... bei talkinggirls als Susanne unterwegs.
... in vielerlei hinsicht sehr Problematisch.
... ein liebes Mädchen, sollte aber zur Hundeschule gehen. Sie ist groß und kastriert.


Alles gefunden hier

Gegenstück gesucht!

Ohne Frauen wäre der Anfang unseres Lebens ohne Hilfe, die Mitte unseres Lebens ohne Vergnügen und das Ende des Lebens ohne Trost.

Hat jemand von euch da draußen eine Idee?

Aber bitte liebe Männerwelt, bleibt realistisch! hahaha!

Friedenspalast in der Stadt

Ich mache seit Jahren Yoga und ich habe auch ab und an meditiert. Mein meditieren beschränkte sich aber immer auf eine Entspannungscd bei der ich dann spätestens nach 15 Minuten eingeschlafen bin. Ich saß noch nie dabei, sondern lag immer auf meinem Bett. Im Sitzen mit geschlossenen Augen mehr als 1 Minuten geht einfach nicht. Ich komme darauf, weil ich heute in einem Hannoveranischen Stadtmagazin einen langen Artikel über den " Maharishi Friedenspalast" gelesen habe. Bisschen unwohl ist mir beim Schreiben dieses Textes, denn man weiss ja nie was das nun wieder für eine Vereinigung ist. Also ich fange mal an.

Dieses Ding, auch Grotesche Palais, wurde an die Maharishi Veda GmbH verkauft. Hört sich für mich schon gruselig. Wie gesagt, ich mache Yoga,aber dieser Name ist selbst für mich zu komisch. Genau heisst das Ding jetzt "Maharishi Universität des Weltfriedens". Eine Uni für den Weltfrieden?!! Was lernt man da? Oh, beim weiterlesen geht es daraum eine "Schule ohne Stress" einzurichten. Geht das überhaupt ? Eine Schule ohne Stress?
Erste Antrag wurde abgelehnt, der Zweite läuft noch. Mir macht das Ganze ein bisschen Angst, denn laut dem Artikel heisst es, dass die Organisation viele verschiedenen Bezeichnungen hat und hatte, wie Stiftung für Bewusstseinsforschung Projektbüro Hannover, Stiftung für Interkulturelle Bildungsforschung und weitere wichtig klingende Sachen. Der Gründer oder die Person soll wohl "Maharishi Mahesh Yogi" sein. Bei ihm dreht sich alles um Transzendentale Meditation. Nun kommt aber etwas das mich eben so komische Gefühle hochkommen lässt. Hinter verschiedenen Einrichtungen wie die Deutsche Kulturstiftung, Freie Deutsche Kindergärten etc vermutet keiner die Transzendentale Meditation. Ich finde das alles sehr verwirrend. Also bei aller Liebe zum Yoga und der Entspannung....neeeee, dass kann ich wirklich nicht verstehen. Fliegendes Yoga oder wie??? Eigentlich kann ich nur darüber lachen, und dazu den passenden Cartoon von Michael Fredrich.

So nun habe ich mal wieder etwas geschrieben und sogar aus meiner Stadt, der Landeshauptstadt, dem Gewinner des gehassten Raab Wettbewerbes. ;)

Samstag, Februar 10, 2007

Toll!

http://streetkiss.com/

Herrlich!

Happy Meal, Curly Fries und Sport im TV!!!

Die Antwort

Ich werde jetzt nur noch Musik posten, da mir nichts mehr einfällt und ich das Schreiben anderen Menschen überlasse. Ich mache eine Pause!



Mittwoch, Februar 07, 2007

Hellwach

Wenig Schlaf und ein Playstationabend lassen mich erst recht nicht schlafen!

Guten Tag!

Dienstag, Februar 06, 2007

Ich bin ein Schulkind

Gestern war es soweit. Ich hatte nach knapp 9 Jahren mal wieder Berufsschule. Mit der Kostenübernahme begab ich mich um 07.50 Uhr in das Sekretariat der Schule. Es gesellte sich eine 26jährige nette Frau zu mir. Wir mussten in die gleiche Klasse. Super, ich bin nicht alleine. Die ist auch noch nett aber sucht wohl Körperkontakt.Ständig legte sie mir ihre Hand auf meine Rücken wenn sie mit mir sprach. Sogar im Unterricht.
Also gingen wir in Richtung Raumnummer. Vor der Klasse standen bunte, junge, müde Menschen. Dazwischen stehen 2 ältere Herren, also wirklich ältere Herren. Es geht in die Klasse. Der Klassenlehrer stellt uns nicht vor. Ich wunder mich. Wir sollen am PC eine PowerPoint Präsentation für nächste Woche vorbereiten. Also die Anderen, wir Neuen nicht. Ich mach das glaube ich trotzdem. Bei eigener Themenwahl dauert das doch nicht lange. Weiss gar nicht was die für ein Theater machen?! Stop, ich darf nicht vergessen nicht überheblich zu werden, denn ich bin ja schon 10 Jahre im Berufsleben. Bald habe ich mir die Leute in der Klasse angeguckt. Da gibt es alle Typen von Menschen. Wie früher in der Schule. Ansonsten habe ich wirklich keine Probleme was den Lernstoff angeht. Konnte überall strebern. Immer schön melden und was sagen, dann habe ich meine Ruhe vor diesen komischen Lehrern. Mit 30 sieht man die Päääädagogen doch etwas anders als mit 20. Gerade mal ein Lehrer gestaltet den Unterricht lehrreich und flott. Der Klassenlehrer hat mir dann noch richtig positive Mitteilungen überbracht. Ich muss unbedingt Rechnungswesen nachholen sonst packe ich das gar nicht, und außerdem wäre das die schlechteste Klasse bisher. Ok, dann ist der Druck gute Noten zu schreiben in die Richtung wenigstens nicht mehr hoch.

Heute hatten wir Vertretung in Deutsch. Unterricht hatten wir bei einem Lehrer, der bestimmt an der Uni gescheitert ist. Ich glaube der war mal Hippie. Wir guckten uns dann den Film "PoisonDust" an. Hinterher war Mittagspause und ich hatte nicht wirklich Hunger. Ich erinnerte mich als ich mit 15 Jahren Angst verspürte, als ich in den Nachrichten den Irakkrieg sah. Das war natürlich ein großes Thema damals. Meine jetzigen Mitschüler waren zum Teil im Kindergarten oder noch gar nicht auf der Welt. Sehr verständlich, dass dieser Lehrer die jungen Leute aufklären wollte.

Allerding gibt es noch eine Sache die ich wirklich blöd finde. Ich habe Montags Schulsport. KOTZ!!!!!!!!!!! Ich habe doch ein Schulsporttrauma. Wir fangen mit Trampolin an. Ich muss alleine auf das Ding drauf und alle Anderen stehen um mich herum und gucken was ich mache. Super Idee!! Wie ich das nicht mag.

Sonntag, Februar 04, 2007

Sorry

Egal wer und wieviele es gelesen haben...entschuldigung. ich trete wohl zurzeit in jedes Fettnäpfchen. Bin etwas durcheinander. Viel zu tun und viel Neues und viel Sehnsucht!

Samstag, Februar 03, 2007

Es ist noch genauso wie damals, nur noch schlimmer!


La Fille in der 8.Klasse rauchend auf dem Schulhof!

Als ich damals meine Realschulempfehlung bekam entschieden sich meine Eltern gegen meinen Willen für eine Realschule nur 2 km von unserem Wohnhaus entfernt. Zur damaligen Zeit wollte ich lieber auf eine Realschule mit einem Gymnasium nebendran. Aber meinen Eltern war es wichtig, dass ich keinen langen Schulweg hatte. So musste ich eine Hauptschule im Gebäude in Kauf nehmen. Ich habe nichts gegen Hauptschulen, nur ist es damals wie heute so, dass es einzelne Leute dort gibt mit denen man lieber nichts zu tun haben möchte. So auch auf meiner Schule. Ich hatte das Glück eine nette Klasse zu haben und verlebte eine normale 7. und 8. Klasse. Ich schwärmte für New Kids on the Block und Bros. Ich sang beim "Zauberer von Oz" im Chor mit und ging regelmäßig ins Eisstadion zum Schlittschuhlaufen. Doch durch die Scheidung meiner Eltern fühlte ich mich irgendwann zwischen den heilen Familien meiner Klassenkameraden nicht mehr wohl. Und so kam ich in Kontakt mit den Schülern der anderen Schule. Sie hingen jeden Nachmittag an der Schule und spielten Basketball und fuhren Skateboard. Ich gesellte mich dazu und fühlte mich betäubt, da ich jetzt jeden Tag bis 20 oder 21 Uhr mit meinem Fahrrad unterwegs war.

Dort machte ich auch die ersten Erfahrungen mit Alkohol und Drogen. Ich nahm das nicht regelmäßig und auch nicht oft. Ich probierte vieles einmal aus und dann mochte ich es nicht, da ich es auch nicht vertragen hatte. Ich komme gerade darauf, weil letzte Woche über Gas schnüffeln und Pilze rauchen in den Medien berichtet wurdem, als ob das erst ganz was Neues wäre.
Aber auf das eigentliche Thema zu kommen musste ich jetzt erstmal ausholen. Natürlich gab es auch schon zu meiner Zeit Gewalt an den Schulen und auch ich war selbst betroffen. Ich wurde von einem Mädchen, die eigentlich wie ein Junge aussah bedroht. Sie war die Freundin einer Freundin von mir. Jedes Mal wenn ich auf den Schulhof kam hörte ich sie lästern und mir drohen. Das war nicht lustig. Das ging später auch noch weiter...

Und heute in der Innenstadt war genau wieder so ein Moment. Ich ging an einem Kaufhaus vorbei als 5-7 Jugendliche im Alter von 13-16 Jahren aufeinmal vor mir standen. Sie lachten laut und redeten auf ihrer Sprache. Sie grinsten mich an und drängten mich ans Schaufenster. Ich verstand sie nicht. Wie auch!? Ich wusste nicht was sie von mir wollten. Ich hörte nur immer wieder dieses Lachen. Ich traute mich nicht aufzuschauen. Wie schlimm ist das, wenn man vor 13 jährigen Jungen Angst haben muss?!!!! Es ist schlimm! Aber wenn ich nicht wüsste, dass diese Kerle wohl auch große Probleme haben, wäre ich wohl sehr sauer. Nach gefühlten 5 Minuten gingen sie einfach. Sie gingen einfach weg. Und wenn ihr denkt, dass mir jemand geholfen hat ..... Ich fühlte mich für einen kurzen Moment wie damals.

Freitag, Februar 02, 2007

Wenn ich mir was Gutes tue....

...sieht das so aus:


Donnerstag, Februar 01, 2007

Unglaublich!

Sie sind im Finale! War das spannend. Und ja, ich bekomme auch beim Handball Gänsehaut wenn es um die richtige Mannschaft geht.

Dann mach ich das auch