Mittwoch, März 14, 2007

Schwarz oder Weiss


Fernsehturm von Hannover, genau gegenüber meiner Wohnung. Meine blöde Kamera gibt mal wieder nicht mehr her. Die Turm leuchtet im T-( piiiiiiiiep) pink! Das sieht eigentlich so schön aus.

Cebit 2007. Viele Firmen sind dieses Jahr nicht dabei, und viele dachten schon es wäre das Ende der Cebit in Hannover. Jetzt laufen sie wieder durch die Stadt. Morgens in der Bahn, mit ihren Anzügen und Sauf- und Knoblauchfahnen. Abends in Kneipen und Clubs mit ihren Kärtchen um den Hals. Je bekannter die Firma, desto wichtiger die Karte um den Hals. Dann baggern sie wie 19 jährige Amateurfußballer. Die Hälfte der Stadt jobt auf der Messe. Früher war es eigentlich eine Langweilermesse, aber seit es Internet, Handy und Digitalkameras gibt, tümmelt sich auch das normale Volk auf der Messe rum. Promis kommen in die Stadt um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Dieses Jahr weiss ich bisher von den Sugarbabes, Schweini, Poldi und Lahm (Lahmi hört sich doch eher wie ein Füller an, den ich nicht mag). Auch ich werde dort sein. Ich mag große Ereignisse in Hannover. Ich liebe es unter Menschen zu sein, aber genauso liebe ich es alleine Zeit für mich zu haben.

Und nun bin ich endlich im Dunkeln angekommen. Denn im Dunkeln wird so manches weiss. Ich liebe es im Dunkeln durch die Stadt zu fahren. Die Lichter, die Ruhe und die Gelassenheit der Nacht fühlen sich wie eine Hülle oder ein Schutzmantel an. Wenn ich tagsüber in einer schnellen, fordernden, manchmal auch Scheinwelt lebe, ertrage ich die Realität der Nacht besser. In der Nacht beruhige ich mich. Mir macht die Nacht keine Angst. Im Gegenteil! Eigentlich lässt es sich in der Nacht viel besser arbeiten. Die Nachtschicht im Hotel war alles andere als leicht, aber dieses Gefühl ins Bett zu gehen , wenn alle Anderen durch die Welt hetzen war einzigartig.
Ich liebe es durch die Straßen zu laufen, die Luft zu spüren. Besonders im Sommer, oder wenn es gerade frisch geschneit hat. Ich sage euch, wenn es die nächsten Tage schneien sollte, werde ich mitten in der Nacht aufstehen und spazieren gehen. Kommt wer mit?

Kommentare:

rene hat gesagt…

Mir geht es genauso. Ich werde im Grunde erst ab 18 Uhr fit, Tagsüber rauben mir die Strahlen der Sonne die Kraft, ich blinzele müde durch die Gegend und hab keinerlei Elan. Aber sobald sie weg ist, die Sonne, dann bin ich da. Dann bin ich wer.

Es gibt einen Song von den Smashing Pumpkins, der heißt „We only come out at night“. Billy Corgan weiß schon, wovon er da singt.

La Fille hat gesagt…

na ja so extrem ist es bei mir aber nicht. ich liebe die sonne genauso

kreuzberger hat gesagt…

Dass Du die dunkle Nacht liebst, hast Du mit dem Foto hervorragend illustriert. :-)

der Nachbar hat gesagt…

Da würde ich doch glatt mitkommen - aber wer wird denn bitte bei diesem wunderschönen Frühlingswetter von Schnee reden, pfui! Alles hat seine Zeit!

der Nachbar hat gesagt…

Jetzt haben die doch tatsächlich Schnee angesagt! Hast du seherische Fähigkeiten, oder was?