Montag, Mai 21, 2007

Eingesperrt!

Heute ist Montag und ich glaube mein Berufsschulklassenlehrer wusste das auch. Ich entwickle mich langsam zum Streber. Heute Deutsch 2, und Marketinggedöns 2 wiederbekommen, und ich bin seit Februar nur zweimal zu spät gekommen. Und das waren jeweils 10 Minuten. Wie ich das schaffe, weiß ich auch nicht. Wo ich doch mit dem Auto in 3 Minuten da bin. Also ich bin so gut wie noch nie in der Schule, und habe mir auch nichts vorzuwerfen. Unser Lehrer sieht das aber anders. Nicht mich persönlich sieht er so. Wir haben ein paar Leute in der Klasse, die kommen und gehen wann sie wollen. Kennt wahrscheinlich jeder noch aus seiner Schulzeit. Ich war damals auch so eine. Während meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau musste ich so Manchesmal bis nachts um 1 Uhr arbeiten. Wer kann da schon pünklich um 8 Uhr in der Schule erscheinen. Ich konnte es damals nicht. Aber das war ja mal.

Unser Lehrer ist so ein Lehrer, der nicht besonders positivdenkend ist. Jetzt werden die meisten denken: Passt doch, S.Bist doch auch so eine. Nein, nein , nein, bin ich nicht. Nicht so wie unser Lehrer. Der haut richtig auf die Kacke. Der verallgemeinert auch sehr gerne (ich gebe zu, dass habe ich auch schon oft getan.aber ich lerne auch dazu). So musste ich mir heute Morgen eine Standpauke anhören, wie ich sie mir seit meinem zehnten Lebensjahr nicht mehr anhören musste. Ich glaube der spinnt. Er wird ein Fax an alle Betriebe mit Fehlzeiten schicken, und die Umschüler können von der Schule fliegen. Huch, dass bin ja ich. Nein, keine Sorge damit kann er mich ja gar nicht meinen. Es gibt noch fünf andere Umschüler in meiner Klasse. Aber ich bin wirklich der Streber dieser Truppe, und ich finde es richtig gut. Noch nie war ich ein Streber. Er meckert nun eine halbe Stunde über unsere Klasse. Noch nie hätte er so eine schlechte Klasse gehabt mit soooooo vielen Fehlzeiten und überhaupt. Wenn es so weitergeht kommen 50 % nicht durch die Prüfung. Mir wird übel. Ich bin nun wirklich kein Frühaufsteher. Ich hasse es sogar, und dann bekomme ich auf fast nüchternen Magen SO eine Rede ins Gesicht geknallt. Soll man jetzt böse mit den Mitschülern sein? Nein. Müssen die wissen, was sie machen. Ich mache mein Ding. So wie mir auch langsam einige Leute in meinem Privatleben am A.... vorbei gehen. Wenn sie mich nicht mögen wie ich bin ist das auch toll. Weg und weiter.

Gut, mir war also klar, dass ich nichts zu befürchten habe. Der Unterricht ging weiter und wir eröffneten Konten und diesen langweiligen Kram. Vor Schreck mussten jetzt wohl doch einige Austreten. Es waren drei. In kurzen Abständen verließen sie den Klassenraum. Oh, oh das zweite Gewitter zog übers Klassenzimmer auf. So geht das nicht. Ab sofort darf keiner mehr im Unterricht auf die Toilette!! Waaaaaaaaaasssssss! Jetzt wird mir wirklich übel. So wirklich ganz doll übel. Im Sommer trinke ich 2 Liter Wasser bis zum Mittag, und der will mir das Austreten verbieten? Es wird ruhig im Klassenzimmer. Jeder fragt sich, ob er das überhaupt verbieten darf. Ach so, und wenn wir zu spät in den Unterricht kommen, können wir gleich draußen bleiben. Es klingelt und der nächste Lehrer steht vor der Tür, aber er wird abgefangen. Abgefangen von unserem Klassenlehrer. Der wird natürlich sofort informiert, dass wir nicht mehr auf die Toilette dürfen.

Wo bin ich da nur gelandet? Ist ja schlimmer als mit 29 Jahren noch bei den Eltern gewohnt zu haben. Puh. Morgen gehe ich ganz oft zur Toilette. So!

( Meine Grammatik ist heute wieder grauenvoll, aber meine liebe Kollegin aus der Redaktion sagt ich darf das. Ist ja ein Blog.)

Kommentare:

SirParker hat gesagt…

Ich würd mich ganz frech hinsetzen und dem für die Füße schiffen. Danach zum Schulleiter gehen und sagen, dass ich nicht anders konnte, da er mir den Toilettengang ja verboten hat.

Und dann ist der Klassenlehrer wieder dran... mal sehen, was er dazu sagt...

christoph hat gesagt…

holymoly, 2007 scheint allgemein ein großartiges jahr zu sein und die geschichte mit dem lehrer wird, irgendwann zur anekdote verkümmert, eine nette erweiterung deiner partygeschichten werden. da bin ich mir sicher ;)