Samstag, August 25, 2007

"W(S)illi was machst du denn mit dem Rock?"

Ich liebte die Samstagabende bei Omi. Die Verniedlichung war natürlich nur für meine Lieblingsoma bestimmt.

Am Samstagabend traf sich die ganze Familie um Mottopartys mit Freunden, oder einen gemütlichen Fernsehabend zu veranstalten. Regelmäßig jeden zweiten Freitagabend wurde gekegelt.

Ich erinnere mich immer wieder gerne an den Fernsehabend zurück. Es liefen irgendwelche großen Unterhaltungsshows. Dabei saß ich entweder auf dem Schoß meiner Omi, oder mit offenem Mund auf dem Teppich. Besonders angetan war ich von einer Sängerin mit roten langen Haaren und großen Kulleraugen. Ich war fünf und hatte den Einheitspottschnitt in braun, den alle 76 Geborenen hatten. Als ich diese Frau zum ersten Mal auf der Mattscheibe sah, ließ ich die Haare wachsen. Bis es aber soweit war hatte ich mir eine komische Überbrückungsfrisur einfallen lassen. Ich nahm den aussortieren Wollrock, den ich von der drei Jahre älteren Tochter meiner Pateneltern geschenkt bekommen hatte, und stülpte mir diesen Rock über den Kopf. Den Rest schmiss ich schwungvoll nach hinten. So spielte ich zuhause "LANGEHAARE". Meine Mutter verzweifelt regelmäßig, denn ich wollte das Ding auch zum einkaufen aufsetzen.
Und noch heute bekomme ich bei den ersten Tönen eine Gänsehaut. Klavier ich liebe dich. Ich mochte das damals eben. So mit vier oder fünf Jahren doch nicht ganz so ein schlechter Geschmack.
Es lebe die Generation 76.


Kommentare:

Christoph hat gesagt…

zugegeben: katja ebstein fand ich als kind auch irgendwie "heiß" ;)

silli hat gesagt…

ne sowas wusste ich da noch nicht. ich wollte nur lange haare haben und so große augen

Anonym hat gesagt…

ich liebe das lied <3 danke fürs posten, da konnt ichs mir mal wieder anhören, man denkt ja auch von selbst nich immer an sowas *g*

Fuu hat gesagt…

ähm. das war übrigesn ich ^^

La Fille hat gesagt…

freut mich

La Fille hat gesagt…

viele mögen das lied nicht. aber ich mag es auch immer noch.