Sonntag, September 02, 2007

Premiere

Das war eine Premiere mit Premiere. Ich habe heute zum ersten Mal in meinem Leben eine Amerikanerin kennengelernt. Also so richtig. Mein bester Freund Ahmed hat sie angeschleppt. Normalerweise würde ich mit dieser Art von Frau nie in Berührung kommen, aber so wurde es mir fast aufgezwungen. Aber nach 2 Stunden Gespräch entdeckten wir viele Gemeinsamkeiten. Vorallem mal wieder Yoga und Meditation. Yoga machte sie während ihrer Schwangerschaft. So unterhielten wir uns über das Leben, die Ängste und die Freuden. Sie erklärte mir auch, die immer freundliche Art der Amerikaner, und empfahl mir unbedingt nach New York zu fliegen. Dann ging sie auf die Toilette.

Ahmed fragte mich, ob ich wüsste wer sie sei. Ich wusste es nicht. Nachdem er mir den Namen sagte hatte ich eine kleine Ahnung. Ich kenne mich doch nicht aus. War mir aber auch egal, denn sie war so lieb und herzlich, und wir sabbelten während des ganzen Fußballspiels. Nach dem Spiel verabredeten wir uns unverbindlich für das nächste Mal. Ahmed hat meine Nummer, und sie keine Bekannten hier in Hannover.

Eben rief meine Mutter an, auch sie wusste gleich ....Danke, für diesen netten Nachmittag. Dies war ein schöner Singlesonntagnachmittag. Mein Shirt riecht immer noch nach ihrem Parfüm.

Keine Kommentare: