Samstag, Oktober 20, 2007

Der Charme einer anderen Generation

Pflichtbewusst habe ich eben meine Formulare für die staatlichen Zuschüsse der Riester Rente zur Post gebracht. Da darf man sich ja belohnen. Also ab in den Supermarkt. Und da standen sie auch schon vor mir und einem exotischen Früchtestand. Das kleine süße Rentnerpaar. Sie diskutierten über die ihnen unbekannten Leckereien, erblickten mich und schon war ich gefangen.

Sie: Können Sie uns bitte mal erklären wie man eine Mango verzehrt?

Ich: (am Erklären)

Er: Danke sehr junge Dame.

Ich: Gerne.

Da fühlte man sich gleich beflügelt. Die Sonne scheint, in den Alpen schneit es, Riester Rente geht seinen Weg, und ich habe für heute die erste gute Tat vollbracht.

Das war aber noch nicht alles. Ich hatte ja schon einmal an anderer Stelle erwähnt, dass ältere Menschen voll auf mich abfahren. Da können noch so viele Menschen um mich rum stehen, ich werde angesprochen. Ich stehe also vor den Zucchinis(mein Lieblingsgemüse), als plötzlich das liebe ältere Ehepaar wieder hinter mir steht. Sie wollten Gurken einkaufen. Sie erteilt ihm den Auftrag vier Gurken einzupacken. Und jetzt kommt er wieder:

"Mache ich, und ich packe die junge Frau hier gleich mit ein, damit sie uns die Mangos zubereiten kann"

Großartig. Ich liebe diese Generation. Diese Mischung aus Freundlichkeit und diskretem Flirten. Ich befürchte es liegt am Alter, denn wenn ich mir vorstelle ein 38 jähriger Mann würde so etwas zu mir sagen....

Trotzdem diesen Humor kenne ich. Der ist mir so vertraut wie kein Anderer. Das ist eben diese Generation, die meines Opas.

PS: Heute Abend mal den Dieter ertragen. Meine beste und liebste Mitauszubildende ist heute hoffentlich mit ihrer Rhönradgruppe zu sehen. Was die Sendung angeht...Ihr werdet es noch merken. Wir regen uns nicht mehr auf.

Keine Kommentare: