Montag, Januar 14, 2008

Alle guten Dinge sind 3?


Dieses Bild ist gerade fünf Minuten alt, und schon erscheint der Fernsehturm wieder im graudunklem Himmel. Seit langer Zeit hörte ich Strauß, als sich der Himmel in meine absoluten Lieblingsfarbe färbte. Tief durchatmen! Das ist mein Motto für dieses Jahr. Ich habe mir nichts vorgenommen, außer die Ziele die ich durch meine Berufswahl getroffen habe. Da wäre die Zwischenprüfung, Vereinsmanager C, ein gutes Sommerzeugnis (besonders in Rechnungswesen aufholen, denn der Rest ist kein Thema), und im November dann meine schriftliche Prüfung.

Dies ist nun mein dritter Beruf, den ich erlerne. Ich gebe zu, dass ich mich nie wirklich entscheiden konnte und kann. Wenn es für das Studieren auch Geld geben würde, wäre ich sofort dabei. Bisher war es immer so, dass ich mir nie vorstellen konnte mein ganzes Leben lang in einem Beruf zu arbeiten. Ich habe gerne alle Möglichkeiten offen, und will mich nicht unbedingt binden. Das hat sicher etwas damit zu tun, dass man dann ja wirklich langsam mal ankommen müsste. Vielleicht ist Ankommen aber Langeweile? Nein, sicher nicht. Ich glaube, dass ist wie mit dem richtigen Partner. Wenn man angekommen ist, gibt es keine Zweifel mehr. Und für den Sport im richtigen Verband gibt es da kaum noch Zweifel.

Ich wollte aber eigentlich nur erzählen, dass ich letzte Woche einen netten Bericht über das Ritz Carlton in Berlin gesehen habe. Dort erkannte ich einen netten ehemaligen Klassenkameraden aus der Berufsschule, der dort nun eine tolle Position hat. Sofort kamen Erinnerungen an die Hotelzeit durch, und ich musste feststellen, dass wir im Gegensatz zu meinen jetzigen Klassenkameraden nicht so, na ja, öh, komische Gestalten waren. Wir waren im Hotel anders ausgelastet, denn durch die Spätschichten bis in die Nacht lagen wir oft auf den Tischen. Oder könnt ihr über Witze wie "Deine Mutter lässt sich für 3,50 Euro vor Aldi schlagen" lachen? Ich nicht.

Das war jetzt kein Scherz. Ich bin nur froh, dass ich in einem Verband lerne. Etwas Anderes wäre für mich auch nicht in Frage gekommen.Ende.

1 Kommentar:

SyrelSnyr hat gesagt…

Och. Naja. "Deine Mutter macht mehr flotte 3er am Tag als BMW im ganzen Monat!" - Ich muss gestehen, den find ich echt gut :)

Und ansonsten wünsche ich Dir natürlich viel Erfolg beim halten Deines Jahresmottos!