Sonntag, März 02, 2008

Charlotte Roche und west.art

Ich habe ein Sonntagsritual. Aufwachen, frühstücken im Bett und west.art gucken. Auf die heutige Sendung habe ich mich besonders gefreut, da Frau Roche zu Gast sein sollte. Am Freitag hatte sie bereits ihr Buch "Feuchtgebiete" in der NDR Talkshow vorgestellt, und schon da war für mich klar, dass ich zu ihrer Lesung nach Hildesheim reisen werde. Das Buch werde ich mir selbstverständlich auch anschaffen.

Jetzt zu der Sendung west.art . Das Thema heute war "Mein Körpter gehört mir", und sprach mir aus der Seele. Das in unserer Gesellschaft der Schnelllebigkeit die Frau oft auf die äußere Schale reduziert wird ist nichts neues, aber das wir Frauen oft mitmachen, war mir so gar nicht bewusst. Jedes weibliche Wesen auf dieser Welt hat Makel, doch wird man oft durch Werbung geblendet. Anstatt das Geld für die Gesundheit zu investieren, gehen sie zu einem Schönheitschirugen und lassen sich die Lippen aufpumpen oder das Gesicht straffen. Viele Wissen nichts über ihren Zyklus. Sie beschäftigen sich lieber mit dem Rasieren, und wissen im Gegenzug überhaupt nicht was ihre Hormone im Körper auslösen. Auch ich habe einige Komplexe, die ich hier natürlich nicht preisgeben werde. Aber es fängt mit einer Kleinigkeit an. Ich hasse meine Brille, denn hat irgendwer außer in der Fielmannwerbung schon jemals Menschen mit Seeschwäche in der Werbung gesehen? Selbst durch Bestätigungen wird es nicht besser. Der Tipp heute in der Sendung: Drüber sprechen und sich öfter mal anfassen, und im Spiegel betrachten.

1 Kommentar:

Sue hat gesagt…

Will mit zur Lesung!!!! Wann ist das?