Montag, März 17, 2008

Nichts für Tierliebhaber oder Weicheier!

So, wer etwas empfindlich ist sollte jetzt nicht weiterlesen, denn seit einer Woche habe ich eine Pestbeule am Hals. Es fing ganz unauffällig mit einem roten Fleck an, und gestern war es groß und rund und juckte wie Sau. Nachdem ich die ganze Nacht wachgelegen hatte, fuhr ich heute morgen zum ersten Mal in meinem Leben zu einem Hautarzt.

Der Arzt ist in einem Viertel des Stadtteiles, wo die Leute mit Hausschuhen im Wartezimmer sitzen. Die Dame an der Anmeldung hat bestimmt das Sagen zuhause, oder steht auf SM. Im Wartezimmer roch es nach abgestandenen kaltem Essen, und die Zeitschriften waren dem Datum nach aktuell, das Jahr war allerding seit einem Jahr abgelaufen. Mit großem Interesse stellte ich fest, dass die Trends vom letzten Jahr immer noch aktuell sind. Die Prominews dagegen etwas langweilig.

Nach 1.5 Std wurde ich aufgerufen, und der Doktor sah sich meine Stelle am Hals an.

Arzt: Tja, Frau S. das sieht mir ganz nach einem Pilz aus.
Ich: Ein Pilz am Hals?
Arzt: Ja, hatten Sie in letzter Zeit Kontakt mit Tieren?
Ich: Äh, ja. Vor einer Woche.
Arzt: Katzen?
Ich : Ja.
Arzt: Das könnte sein. Wir nehmen dann mal einen Abstrich. Sie bekommen eine Salbe, und in vier Wochen haben wir die Kulturen, und können Ihnen dann genau sagen was es ist oder war.
Ich: Äh, ja.

Ich dachte Pilze kann man irgendwie nur im oder am unteren Teil des Körpers haben, und einen Abstrich macht man doch nur beim Frauenarzt. Wieder was gelernt. Und wo wir schon mal da sind, und der Herr Fachmann auch Allergologe ist, machen wir gleich noch einen einfachen Allergietest.
Ich musste in eine kleine Kabine. Und dann kam der Alptraum auf Beinen. Der Drachen von der Anmeldung stand vor mir, und regte sich erstmal auf, dass ich mich nach dem Duschen eingecremt hatte. Leider habe ich auch eine superempfindliche hat, die bei Kälte,Wärme, Druck etc sofort reagiert. Das hatte ich aber mit dem Arzt geklärt. Also machte ich meine Unterarme frei, und hatte sofort kleine Streifen vom Shirt auf meinen Armen. Frau Folter regte das etwas auf, weil sie nicht wusste, wo sie ihre Markierungen mit dem Kugelschreiber aufzeichnen sollte. Irgendwann hat sie doch die passenden Stellen gefunden. Nachdem die 20 Sachen in meine Arme gepieckt wurden sind, saß ich 20 Minuten in einer kleinen Kabine und beobachtete meine Arme. Erstmal wurde es überall rot und dick. Für einen kleinen Moment dachte ich, dass ich nichts mehr Essen darf, und die freie Natur meiden müsste.
Irgendwann kam dann der Doktor mit seiner Frau Folter. Er strich mir über die Arme und stellte eine leichte Reaktion bei Meerschweinchenhaaren und Hausstaubmilben fest. Juhu! Keine Lebensmittelallergie. Frau Folter war sich aber nicht sicher, da meine Haut überall etwas gerötet war, welches der Doktor mit meiner überempfindlichen Haut entschuldigte. Ich hörte sie im Nebenraum diskutieren.
Welch ein Erlebnis. In vier Wochen muss ich dann noch einen Kosmetiktest über mich ergehen lassen. Vier Tage lang mit Flastern auf dem Rücken, ohne Duschen, alte Klamotten etc. Ich würde selber sehr großen Abstand halten,aber vielleicht gehe ich dann auch einfach mit Hausschuhen zum Arzt.

Kommentare:

momo hat gesagt…

glückstrumpf...zu deinem hausazrtbesuch...
soll ich dir jetzt sagen, dass ich in meinem leben schon durch 10 verschiedene allergietest durchgemacht habe,... mit 20 sachen, warst du echt gut bedient... mein naturallergien wurden da mit pro arm 30-40 teile getestet (und wo ich so'ne angst vor spritzen oder schnitten in meiner haut hab). dank meinem glück, hab ich auch auf gut 80% dessen reagiert, in mei allergiepass stand dann: "grässer ausser xyz, bäume ausser xyz, etc).
der schimmelpilztest wurde ähnlich gemacht wie dei kosmetiktest (gottseidank reagier ich auf keine chemischen oder natürlichen lebensmittelbestandteile) ich bin gegen fast jeden schimmelpilz hochgradig allergisch... es juckte überall und man kommt ja ne dran und die tage ohne dusche... katastrophe... man duscht danach 3 tage 5 mal täglich.
ich wünsche dir von herzen bessere erfahrung

(und ich weiss ne warum beim hautarzt immer ne furie sitzt, die einen sadistischen spass hat, wenns große quallen gibt, aber meckert, wenn die ineinaderlaufen) und warums dort immer mies riecht, WILL ich gar ne wissen (mir reichen die schrecklichen plakate da)

kopf hoch, es geht vorbei. (btw kühle hilft gegen das jucken aufm rücken)

Silli hat gesagt…

so schlimm ist es auch nicht. den kosmetiktest verschiebe ich auf nächsten winter.

Christoph hat gesagt…

unterm strich bist du da doch eigentlich ganz gut bei rumgekommen, oder?