Samstag, April 26, 2008

Wirres Zeug und mal wieder Text

Fahrradfahren am frühen Morgen ist anstrengend. Die Eilenriede nimmt kein Ende, und es bilden sich Berufsverkehrfahrradschlangen. Schön, wenn sich alte Freundinnen mit denen man den ersten schulischen Beruf erlernt hat melden.


Direkt aus Starnberg wieder in Hannover! Welcome Süße!

Des Weiteren ist es nicht einfach für mich jedes Mal meinen Namen zu erklären. Schriftlich ist das alles einfach, aber so mündlich direkt kommt das manchmal ganz schön arrogant rüber. SilkA mit A, wie SilkE. Manchmal erkenne ich sofort nach meiner Namensnennung das Fragezeichen im Gesicht. Dann kommt immer wieder der Spruch...Letzte Woche wurde mir das als arrogant angedichtet. Ok, dann bin ich es halt, aber bei dem Namen darf ich das auch.
Gestern musste ich feststellen, dass ich doch jünger aussehe als von mir selber gedacht. Ich habe für 2,50 € eine unterbesuchte Veranstaltung für Schüler, Studenten etc besucht. Und da ist es wieder passiert. Im Radio konnte ich diesen Song schon nicht mehr hören, aber gestern so live hat sich die Band in mein Herz gespielt. Sind zwar alles so Zwerge wie ich, aber bei diesem unentwegten Blick in unsere Richtung...Himmel! Quatsch, aber das war schon sexy.


Aber das habe ich ja auch schon oft genug gesagt: Männer die Instrumente spielen können sind sexy, und ich starre automatisch immer auf die Arme. Aber mal ehrlich, der starrt förmlich. Ich gebe auch zu, dass das Lied nicht sehr anspruchvoll ist, aber live wirkt das immer alles besser.


Ich habe mich heute bei, fängt mit "A" und hört mit "i" auf, mit einem ekelhaften Kerl angelegt. Vor mir war ein altes Ehepaar. Klein, lieb und langsam. Der Kerl hinter mir bedrängte mich dermaßen mit seinem Einkaufswagen, dass ich seinen Atem im Nacken spürte. Er war dabei Steaks in einem Pappkarton zu kaufen, 10 Röhrchen Vitamintabletten und ganz viel Milch. Ich bekam wirklich Angst. Ich dachte es wäre ein Verrückter. Aus lauter Ekel vergaß ich an der Kasse meinen Leergutzettel abzugeben, und wurde zu allem Überfluss noch unfreundlich zu der Verkäuferin. Während ich bezahlen wollte stand der Typ mit seinem Wagen schon neben mir und drängte mich immer mehr. Mir fiel das Geld auf den Boden. Ich fing an rumzumeckern und wurde tiefrot im Gesicht. Der Typ sagte nur immer "ganz ruhig bleiben". Bäääääääääääääääähhhhhhhh!
Und dann war da noch eine Kurzgeschichte. Ich habe sie gut geschrieben, und jetzt braucht die Jury noch etwas Zeit. Ach so, und Portale wie Stayfriends und StudiVz verdamme ich. Da schreiben mich langsam zuviele Leute an mit denen ich nichts mehr zu tun haben will. Leute verp**** euch! Wenn ich keinen Kontakt zu euch suche, dann will ich euch auch nicht mehr sehen.
Bald ist Pfingsten und eine von uns große Veranstaltung wird stattfinden. Sogar eine Lieblingsband von mir wird auftreten. Ich hoffe das ich Zeit finden werde.

Und jetzt ist für heute mal gut.
Natti natti

Keine Kommentare: