Montag, Juni 30, 2008

Ich bin der Meinung,

dass sie einen Tag vorher an meinem Geburtstag Europameister geworden wäre. Warum legt denn keiner mal das Endspiel auf den 28.06.? Immer nur ein paar Tage danach. Tz.

Donnerstag, Juni 26, 2008

Fußball muss man alleine gucken

Mal ganz ehrlich, wer lässt sich im Stadion nicht ablenken? Ich bin gerne im Stadion, aber ich bekomme nur sehr wenig mit. Da müssen die Leute fünf Minuten nach Anpfiff zur Toilette, Bier holen, Würstchen kaufen, oder einfach nur mal zu spät zum Spiel kommen. Bäh.

Genauso geht es mir mit großen Leinwänden und Fußball. Bringt mir nichts. Ich bin eh viel zu klein, und ich werde von den vielen Leuten so abgelenkt. Ich sauge die einzelnen Wortfetzen auf, und vergesse durch das Anglotzen meiner Mitmenschen das Spiel. Und irgendwie ist es mir immer zu laut. Ich muss die Stimmung am Bildschirm aufsaugen. Ich will Gänsehaut bekommen und wenn sie gewonnen haben sollen mir fast die Tränen vor Freude von den Wangern kullern. Das geht nur allein oder höchstens zu dritt.

Ach so, ich hasse ja übertriebene Dinge. Heute morgen im Sportverband habe ich bisher die tollste Fahne gesehen. Unser Treppenhaus ist jetzt richtig gemütlich.

Mittwoch, Juni 25, 2008

Wenn in diesen Tagen...

...hier bei uns im Sportverband das Wort Nationalmannschaft fällt, hört sich das komisch an. Aber wir haben da ja auch noch einige Nationalmannschaften. Tja...

Montag, Juni 23, 2008

Luft machen

So, ich muss mal etwas Dampf ablassen. Dieses nimmt jetzt bitte wirklich keiner persönlich, aber so kurz bevor ich ein Jahr älter werde muss ich noch mal die Sau rauslassen. Diese verdammte Gesellschaft, die einfach so lebt und mir selber Druck macht. Geld, Liebe, Familie, Kinder und dann noch ein nettes Haus. In den Urlaub fahren auch alle, und nerven mit der ständigen Frage: Wo fährst du denn hin? ICH FAHRE NICHT WEG!

Dann bekommst du Mails. Wir haben geheiratet, heute ist unser/unsere ....geboren. Du gehst in den Supermarkt und siehst eine Freundin aus der Grundschule mit einem dickem Bauch und Mann. Du fährst zu Ikea und siehst all die jungen Paare, die ihre erste gemeinsame Wohnung einrichten. Du hörst von Freunden welche Pärchen sich wo zum Grillen getroffen haben. Pärchen, die sich Hunde kaufen. Du triffst Menschen, die einen Partner haben, aber noch mal kurz eine Affaire haben. Hallo?? Wo ist die Gerechtigkeit? Die haben doch schon einen Menschen an der Seite. Die Träume aus der Kindheit werden wohl nicht wahr, denn man ist immer noch alleine. Warum nehmen die Vergebenen einen noch die Möglichkeiten weg?

Dann schaltest du den Fernseher ein und hörst die Armut in Deutschland. Du schämst dich, weil du eine Umschulung machst und auch sehr sehr sparen musst. Du kannst nicht mehr spontan in eine andere Stadt fahren und Bekannte besuchen. Freunde würde man jetzt nicht sagen, denn sonst wären sie schon bei dir gewesen sein.
Du kannst dich nicht mehr mit Shoppen trösten, und wieder Hoffnung schöpfen. Denn hübsche Kleider machen auch einwenig selbstbewusst. Selbstbewusstsein zieht Menschen an, und somit auch Männer. Geld für den Friseur gibt es auch nicht. Vielleicht sollte ich mir eine Friseusenfreundin zulegen. Musik kannst du dir auch nicht mehr kaufen.

Du sitzt in der Klasse und denkst dir "was mache ich hier eigentlicht? wer bin ich? wie alt bin ich?". Niemals hättest du gedacht, dass eine Umschulung so anstrengend ist. Damals mit 20 Jahren war es schon anstrengend. Mit 30 ist das doch alles einfacher. Pustekuchen. Es ist verdammt zum kotzen schwer, mit 20jährigen in einer Klasse zu sitzen, die einem sagen wollen wo der Hammer hängt. Belächeln sollte man diese Menschen, aber wenn diese Mitbewohner keinen Pespekt vor dem Alter haben...Ok, vielleicht sollte man verlebter aussehen, damit sie das Alter wahrnehmen. Ich könnte kotzen.

Dann sind da noch die grauen Haare und die Sehschwäche. Warum gerade du? Warum hast du damals schon mit 20 die ersten grauen Haare bekommen? Warum hast du jetzt schon ganze Strähnen, die du gut zwischen den blonden Strähnen verstecken kannst? Brille, welcher Mann guckt im Nachtleben zuerst auf Damen mit Brille? Keiner. Geld für Kontaktlinsen ist auch knapp, weil du nur Tageslinsen verträgst.

Wieviel Zwang ist da?
Manchmal macht es dich einfach nur glücklich im Bett zu liegen, einen Film zu gucken und keinem Lebensmodell hinterher zu laufen, welches man einfach noch nicht für realistisch empfinden kann. Es kann auch sein, dass man einfach noch keine gefühlte 32 Jahre ist. Vielleicht 23? Ja, vielleicht stellt man sich einfach vor, dass man erst 23 Jahre ist und eh noch 10 Jahre Zeit zum Kinder kriegen hat.

Aber eigentlich vermisst man doch nur Streicheleinheiten und Geborgenheit.

Sonntag, Juni 22, 2008

TV-Tipp

Heute Abend wird wohl die Mehrzahl Fußball gucken, aber ich nicht. Ich werde den tollsten Film auf der Welt gucken, obwohl ich die DVD besitze. Ein toller Mensch hat mir damals diesen Film empfohlen. Das hat diesen wunderbaren Menschen noch mehr ausgezeichnet, denn er weiss oder wusste wie ich fühle. Jetzt habe ich eine Vorliebe für rote Wollmützen.


Heute 20:15 Uhr Pro7

Freitag, Juni 20, 2008

Ich bin ein Spielverderber

Ich mag Fußball.
Ich mag den FC St Pauli von 1910 e.V.
Ich mag nette Feiern.
Ich mag das Millerntor.
Ich mag fröhliche Menschen.
Ich mag meine Heimat.

Ich mag keine Menschenmassenversammlungen.
Ich mag keine lauten Geräusche, die unerwartet vom Balkon über meinem Schlafzimmer kommen und *tööööööööööööööööööööööööööt* machen.
Ich mag keine schimpfenden Mütter auf den Balkonen, die sich über den Balkon über mir beschweren.


ICH MAG KEINE ÜBERTRIEBENEN AKTIONEN.


Mir ist auch bekannt, dass man einen Satz nicht mit *ich* beginnt.

Mittwoch, Juni 11, 2008

Auspuffgeschichte die 4.

Beinhart. Ich sage euch, ich habe heute noch einmal richtig den Sauerländer rausgelassen. Fenster auf, Musik laut und mein Auspuff röhrte durch die Straßen von Hannover. Für einige Leute ist Hannover ja eh das nordische Sauerland. Für kurze Zeit war mir die Musik dann doch etwas peinlich, da ich ständig "Mitnehm" von Clueso hörte. Ich wollte ja eigentlich niemanden mitnehmen.

Doch irgendwie hatte ich heute den Eindruck das die Menschheit eine kleine Vorahnung hat. Niemand bemerkte meinen Auspuff. Dabei bin ich großer Trauer, denn morgen muss ich mich trennen. Ab Donnerstag bin ich wieder eine graue Maus im Straußenverkehr. Ich fahre schon eine Woche das gute neue Stück durch die Gegend.

Irgendwie bin ich traurig. Bye bye lieber Auspuff.




neu

alt

Dienstag, Juni 10, 2008

Nur für den Fall....

...das ihr länger nichts von mir hört, ich bin dann festgenommen. Unsere Datenbank verlangt neuerdings unser Diktierzeichen vor dem Speichern. Unsere EDV-Abteilung hat meine Initialien eingestellt. Meine Initialien sind aber nicht ganz sauber, also geschichtlich gesehen. Mein Autokennzeichen darf auch nicht so sein.

Letzte Woche lag die Datenbank lahm. Heute geht sie wieder. Ich vermute vielleicht das die Regierung mich schon aufm Kiecker hat. ;) Es kann sich nur noch um Stunden handeln, denn ich habe soeben meine erste Änderung eingegeben.

Montag, Juni 09, 2008

Verdammt und ahhhhhhhh

Ich will einen neuen Rechner. Meiner ist so laut. Alles ist laut bei mir. Der Auspuff , der Rechner. ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ich will Ruhe.

ok, das Auto ist ab Mittwoch wieder ruhig, aber....der Rechner. ahhhhhhhhhhh

Donnerstag, Juni 05, 2008

Mittwoch, Juni 04, 2008

Stimmung

Am Montag könnte ich sie in Hamburg sehen, aber geschäftliche Termine gehen vor.

Dieses Lied ist Leichtigkeit, Freude und Lockerheit .

Das Album werde ich im Laufe der Woche noch betrachten.



Dienstag, Juni 03, 2008

Auspuffgeschichte die 3.

Ich glaube es hackt, es hackt gewaltig. Jetzt beschweren sich auch noch die Radfahrer über meinen Auspuff. Was bilden die sich eigentlich ein? Und es war sogar noch ein telefonierender Anzugträger auf dem Fahrrad. Heute Morgen um acht. Der spinnt doch. Mitten auf der Hauptstraße guckt er mich böse an, weil er seinen Gesprächspartner nicht versteht. Da habe ich dann ganz frech noch mal ordentlich Gas gegeben.

Montag, Juni 02, 2008

Da lebt so'n pimp in mir...

...und manchmal hab ich ihn auch gern...

Kinders, herrlich ist das mit einem kaputten Auspuff. Ja, er ist immer noch dran. Langsam habe ich ihn richtig lieb gewonnen. Ich röhre wie ein Elch, und ich werde im Straßenverkehr wahrgenommen. Was da alles so in mein Auto guckt. Nur manchmal möchte ich den Stinkefinger zeigen.

Doch auch Menschen, denen ich noch nie auf diese Weise begegnet bin, kreuzen meinen Weg. So fuhr ich durch die eine kleine Straße, weil der Schiffgraben noch gesperrt ist, als ein kleiner Stau entstand. Äh, na ja ihr wisst schon wie ich das meine.
Ich stand mit meiner kleinen roten Höllenmaschine als neben mir ein schwarzer etwas dreckiger Jaguar hielt. Ich lachte fröhlich den Beifahrer an. Blondes Haar, schwarze Brille.Er lachte zurück, er lachte lautstark. Der Fahrer guckte peinlich berührt. Es war Mousse T.

Ohne meinen Auspuff....

Sonntag, Juni 01, 2008