Donnerstag, Juni 26, 2008

Fußball muss man alleine gucken

Mal ganz ehrlich, wer lässt sich im Stadion nicht ablenken? Ich bin gerne im Stadion, aber ich bekomme nur sehr wenig mit. Da müssen die Leute fünf Minuten nach Anpfiff zur Toilette, Bier holen, Würstchen kaufen, oder einfach nur mal zu spät zum Spiel kommen. Bäh.

Genauso geht es mir mit großen Leinwänden und Fußball. Bringt mir nichts. Ich bin eh viel zu klein, und ich werde von den vielen Leuten so abgelenkt. Ich sauge die einzelnen Wortfetzen auf, und vergesse durch das Anglotzen meiner Mitmenschen das Spiel. Und irgendwie ist es mir immer zu laut. Ich muss die Stimmung am Bildschirm aufsaugen. Ich will Gänsehaut bekommen und wenn sie gewonnen haben sollen mir fast die Tränen vor Freude von den Wangern kullern. Das geht nur allein oder höchstens zu dritt.

Ach so, ich hasse ja übertriebene Dinge. Heute morgen im Sportverband habe ich bisher die tollste Fahne gesehen. Unser Treppenhaus ist jetzt richtig gemütlich.

Kommentare:

Carlos hat gesagt…

Kleiner Tipp: eine Freundin von mir schleppt seit ca. 20 Jahren einen Fahrradkorb mit ins Stadion (die ist auch ziemlich klein). Damit kann sie wunderbar gucken! :-)

Ach ja: ECHT gemütlich, das Treppenhaus ;-)

Dr Sno* hat gesagt…

Boa... na du hast vielleicht ne Fahne (hihihi)

Dr Sno* hat gesagt…

HAPPY BIRTHDAY !!!
(erster erster erster)