Donnerstag, Juli 31, 2008

Kinderliegen

Manchmal, so in der Not ist es gut wenn man nicht so groß ist. Mir reicht auch eine Ikea-Kinderliege. YEAH!



Und wenn ich meine Freundinnen mit diesem Anblick noch erfreuen kann...

Mittwoch, Juli 30, 2008

Haut wie Seide

Als Kind habe ich meinen Vornamen gehasst. Heute liebe ich ihn, weil ich keine andere Silka persönlich kenne. Keine Silka kennt eine andere Silka persönlich. Das weiss ich. Also keine Silka in Deutschland.

Und dann ist da noch meine blasse, empfindliche Haut. Die mag ich zurzeit nicht. Vielleicht mag ich sie in ein paar Jahren wieder, aber diese Haut verfärbt sich einfach nicht. Sie wird nicht rot und sie wird nicht braun. Wer mir am Abend ein bisschen Farbe bestätigt, wird am nächsten morgen erschrocken sein. Weg ist sie, die Farbe! Dann warte ich eben wieder bis ich auch meine Haut toll finde.

Dienstag, Juli 29, 2008

Donnerstag, Juli 24, 2008

Sonntag, Juli 20, 2008

Pure Yoga

Schöne Bilder.
Pure Yoga


Samstag, Juli 19, 2008

Roter Teppich und Jazz

Gestern war ich in einer großen Landeshauptstadt, und durfte bei einer Verleihung anwesend sein. Der rote Teppich war klein aber schön. In dem kleinen Raum fast nur Medienvertreter und wir vier. Der Preisträger sehr charmant. Ich habe mich noch nie für seine Musik interessiert, doch natürlich für Jazz und Swing. Ich kenne Jazz und Swing aus vergangenen Tagen.

Warum ich eigentlich diesen Artikel schreibe? Ich mag keine Menschen, die meinen junge Leute hätten keine Ahnung. Die so arrogant eine Laudatio halten, dass man wütend wird. Ich finde es schade, dass erklärt wurde wie man auf 2 und 4 klatscht, oder mit den Fingern schnippst. Das war nicht die feine Art.

Donnerstag, Juli 17, 2008

Mittwoch, Juli 16, 2008

Frauen und Mädchen aufgepasst

Lipgloss nie bei schwülwarmen Temperaturen zum Fahrradfahren auftragen. Gibt schwarze Gewitterfliegenflecke auf den Lippen.

Montag, Juli 14, 2008

Sternzeichen=Kokolores

Kann mir jemand mal erklären, warum ich immer und immer wieder die gleichen Sternzeichen anziehen oder sie mich. Steinbock, Stier und Waage.

4 Steinböcke
4 Waagen
3 Stiere

Egal was da war, ob Beziehung, Anderes oder nur Schwärmerei. Hallo, ihr anderen Sternzeichen, ich will euch auch kennenlernen. Bin ich jetzt etwa abergläubisch?

Nein, nur das mir wieder mal ein Steinbock den Kopf verdreht hat. Ein Steinbock wie mein Großvater und meine beste Freundin. Er hat sogar am gleichen Tag wie meine beste Freundin Geburtstag. Haachhhhhh. Aber wie immer...er ist vergeben und bemerkt mich nur einmal im Jahr. Yeah, ich bin mir meiner Qual bewusst.

Jetzt ist es soweit

Ich hätte natürlich auch noch Star Wars, Design, Games, Musik etc einbringen können...

Und das Reimen ist schwer, also beim Singen zu reimen.

Freitag, Juli 11, 2008

Une Petite Surprise

Ok, ich konnte das auch schon einmal besser...

Link: sevenload.com

Donnerstag, Juli 10, 2008

Nachts um 2


Da hat man Urlaub....da hat man Schmerzen im Nacken und Hinterkopf, weil man sich verrenkt oder Zug bekommen hat. Da macht man sich mitten in der Nacht ein Körnerkissen, und da platzt das Ding. NACHTS UM 2 UHR. AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHhhhh!

Jetzt nehme ich die Rotlichtlampe.

Und jetzt will ich hier nur liebe Worte sehen.

Mittwoch, Juli 09, 2008

Wenn Kollegin anderes S mit Kollegin S

Es waren einmal zwei Kolleginnen S, die mussten sich ein Hotelzimmer teilen. Über sechs Tage mussten sie in der verbotenen Stadt in Südniedersachsen verweilen, um sehr hart für ihr täglich Brot und Wasser zu arbeiten. Bei Ankunft wollte man sie erst in ein kleines gemeinsames Bett stecken, doch sie wussten sich sofort zu helfen und verlangten umgehend getrennte Betten. Als die Beiden die Raucheretage erreichten begann für Kollegin anderes S und Kollegin S eine aufregende Zeit.

Jeden Abend, nach 12 Stunden harter Arbeit, ging es nach einem kurzen Zwischenstop im Hotel an die Schlossplatzbühne oder in die Altstadt. Da wurden in geselliger Runde einige Bierchen oder Weinchen getrunken.

Die eine Kollegin S (Silli) benutzte Ohropax, denn die Hauptstraße war jede Nacht sehr befahren, doch am nächsten Morgen hatte Kollegin S (die Andere) ein kleines Problem. Durch die fünf Bierchen und die Ohropax hörte die Zimmergenossin kein Wort. Alle Versuche sie zu wecken waren vergebens. Es blieb ihr nur noch ein Anstupsen oder ein Rütteln . Sie versuchte es ganz vorsichtig, und mit einem Mal fuhr Kollegin S hoch und haute den linken Arm so zur Seite, dass Kollegin anderes S zurückweichen musste.

Kollegin S war es nicht gewohnt jeden Abend Bierchen zu trinken, und so war sie nach einigen Tagen sehr erschöpft. Die Kollegin anderes S hat da schon mehr Erfahrungen, und lag auch schon mal eine Nacht wach. Doch das sie genau diese Nacht zweimal aufstehen würde, um nach Kollegin S zu sehen, die wie versteinert schlief, hätte sie sich vorher auch nie gedacht. Sie machte sich große Sorgen und hörte auf die Atmung. Am nächsten Morgen nach dem Aufwachen war sie sehr erleichert.


Doch auch Kollegin anderes S machte Kollegin S Sorgen. Kollegin anderes S wollte einen Tag doch etwas eher Feierabend machen, um sich im Hotel etwas auszuruhen. Kollegin S folgte dann zwei Stunden später, und fuhr beim Betreten des Hotelzimmers zurück. Kollegin anderes S lag wie Gott sie schuf im Bett. Kollegin S erschrack und fragte sofort wo denn der Mann wäre. Im Schrank oder im Badezimmer. Ach nein, es war ja ganz anders. Sie betrat das Zimmer und fragte etwas überrascht: Hast du eine Nummer geschoben?

Und so lebten sie glücklich, und waren zufrieden als sie die verbotene Stadt wieder verlassen durften. Nun schläft wieder jeder in seinem Kämmerlein, aber noch oft werden die Kolleginnen S an diese Tage denken müssen.

Dienstag, Juli 08, 2008

Felicità

URLAUB!

SENTI NELL'ARIO C'E GIA
LA NOSTRA CANZONE D'AMORE CHE VA
COME UN PENSIERO CHE SA DI FELICITA


Ich geben zu, damals als Kind wollte ich immer wie sie aussehen. Ich habe lange Haare gespielt und versucht das Lied nachzusingen.

Heute ein paar Jahre später müsst ihr es hier im Ballsaal ertragen.


Montag, Juli 07, 2008

Aufgestaute Gedanken

Schlechte Rechtschreibung und wenig Text in den letzten Wochen. Ich würde gern soviel erzählen, aber es geht nicht. Es sind so viele Gedanken und Themen, die einfach viel zu umfangreich sind.

Ich wollte eigentlich über Peking schreiben, aber das ist mir zu kompliziert und anstrengend. Viel besser kann man über dieses Thema sprechen als schreiben.

Deshalb habe ich gerade nur zwei Sätze zu schreiben, die wirklich wichtig sind:

Das Strahlen in den Augen eines Menschen zu sehen, den man bedingunglos liebt, ist das Schönste was man erleben kann. Ich war selber den Tränen nahe.

Ich habe nach Jahren mal wieder zu House, Elektro etc getanzt, und es war so wonderbar.

Ich werde noch bis Februar gefunden.

Bloggen ist überbewertet.

Samstag, Juli 05, 2008

Immer noch

Es gibt keinen Sommer ohne dieses Lied. Auch dieses Jahr wieder. Nächste Woche wieder mehr schriftliches.

Mein absolutes lebenslange Lieblingslied.

Dienstag, Juli 01, 2008

BERGE VERSETZEN

Gerade habe ich nicht viel zu schreiben, nur das ich mich wahnsinnig auf das Album freue. Ich kann es kaum erwarten.

KLEE EPK Berge Versetzen