Mittwoch, März 17, 2010

I have a dream

Ich stehe mit beiden Beinen fest in den Wolken.


-Woody Allen-


Habt Ihr einen Traum? Einen Traum, der realisierbar ist, oder einen Traum um einfach mal in eine andere Welt zu flüchten? Ich hatte sowas mal, aber je älter man wird umso schwerer tut man sich damit. Tatsächlich macht man sich Gedanken auf was man alles verzichten müsste, um diesen Traum zu leben. Die Sicherheiten, die man aufgeben müsste mit der Ungewissheit, ob der Traum nicht ganz schnell mit der Erfüllung verblassen würde. Ganz wahrscheinlich verwechsel ich auch manchmal das Ziel mit meinen Träumen.

Ich mag das Wort Ziel nicht so gerne. Träume hören sich doch viel romantischer und positiver an. Ziel klingt hart und ist mit einem Leistungsdruck verbunden. Viele Menschen brauchen sicher ein Ziel um irgendwann auch mal in die Puschen zu kommen. Tüchtige Menschen benutzen gerne das Wort Ziel. Ich träume lieber durch die Gegend, und versuche dann, im für mich richtigen Moment den Traum ins Altpapier zu werfen oder in die Tat umzusetzen.

Manchmal träume ich von einer besseren Welt. Das fängt beim Fernsehprogramm schon an. Heute ist Mittwoch. Das heisst für mich, ich brauch den Fernseher gar nicht anschalten. Nur Krimis und frustrierte Hausfrauen vereint mit Stargatekrams.Besonders toll finde ich auch die Sendung " Teenager außer Kontrolle-Letzter Ausweg Wilder Westen". Ich stelle mir das wirklich lustig vor. Da ist ein kleiner Haufen Teenager, die überhaupt keinen vernünftigen Plan vom Leben haben, und ständig läuft ein Kamerateam hinterher. Ob das so den Zweck erfüllt? Viel sinnvoller wäre "Politiker außer Kontrolle-Letzter Ausweg Plattenbau". Das würde doch mal unterhalten. Wie kommen Politiker mit fünf Jahren Hartz IV klar?

Jeden Tag irgendwelche blöden Meldungen von Kürzungen. Kein Verlass auf die Ärzte. Als Kind war doch alles einfach. Da hat man sich auf Mama und Papa verlassen, und alles war gut. So hatte man genug Zeit um zu träumen. Heute macht man sich ständig Gedanken, wie man was im Alltag bewältigt, um dann tatsächlich einen Traum zu verwirklichen. Und wenn ihr meint es wäre Quatsch, dann ist das für euch durchaus berechtigt! Für mich aber nicht.
Das Leben ist keine Sicherheit, aber einwenig träumen darf man davon ja wohl! ;)Träumen das es besser wird, träumen das man alles erreichen kann was man nur will.

Keine Kommentare: